Villa BEL besetzt - und damit wieder frei! http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de Freiraum für selbstbestimmte Bildung Fri, 19 Feb 2010 09:35:39 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en TU-Audimaxbesetzer_innen wechseln Aktionsform http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-3/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-3/#comments Sun, 22 Nov 2009 19:26:11 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-3/ Die Besetzer_innenn des TU Audimax werden morgen am Montag, den 23.11. um 12 Uhr eine Erklärung abgeben, ihre Besetzung beenden und die Aktionsform wechseln. Kommt und helft und denkt mit: 9-12 zum mithelfen; 12:30-13:00 Uhr Infoplenum; Siehe auch:

http://tubrennt.wordpress.com/

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-3/feed/
TU-Audimaxbesetzer_innen wechseln Aktionsform http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-2/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-2/#comments Sun, 22 Nov 2009 19:24:38 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-2/ Die Besetzer_innenn des TU Audimax werden morgen am Montag, den 23.11. um 12 Uhr eine Erklärung abgeben, ihre Besetzung beenden und die Aktionsform wechseln. Kommt und helft und denkt mit: 9-12 zum mithelfen; 12:30-13:00 Uhr Infoplenum; Siehe auch:

http://tubrennt.wordpress.com/

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform-2/feed/
TU-Audimaxbesetzer_innen wechseln Aktionsform http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform/#comments Sun, 22 Nov 2009 19:24:14 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform/ Die Besetzer_innenn des TU Audimax werden morgen am Montag, den 23.11. um 12 Uhr eine Erkllärung abgeben, ihre Besetzung beenden und die Aktionsform wechseln. Kommt und helft und denkt mit: 9-12 zum mithelfen; 12:30-13:00 Uhr Infoplenum; Siehe auch:

http://tubrennt.wordpress.com/

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/11/22/tu-audimaxbesetzer_innen-wechseln-aktionsform/feed/
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/29/54/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/29/54/#comments Thu, 29 Oct 2009 16:09:50 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/29/54/ Die Villa-BEL-Initiative hat neue Räume an der Uni gefunden und hat auch einen neuen Namen. Ihr findet jetzt die

Zwille

im obersten Stockwerk des ZW-Gebäudes an der Fasanenstraße hinter dem Chemiegebäude.

Die Zwille ist, genau wie die Villa BEL es war, offen für alle, die selbst offen sind.
Wärend der Semesterferien und zu Beginn des Semesters wurden die Räume renoviert, inzwischen sind sie fast fertig und können eingeräumt werden. Es gibt je einen Seminarraum, Chill-Raum, Büroraum und einen Veranstaltungsraum, die genutzt werden können.
Einige regelmäßige Veranstaltungen sind schon geplant. Jede Woche gibt es einen giftgrünen Blitz- und Donnerstag an der Zwille. Ab 17.00 gibt es VoKü, ab 18.30 Seminare und Workshops zu verschiedenen Themen.

Es gibt ein regelmäßiges NutzerInnentreffen, das jeden 2. und 18. jeden Monats 18:00 stattfindet. Das nächste ist am nächsten Montag, dem 2.11.

Alle, die interessiert sind, die Räume zu nutzen, sind herzlich eingeladen!

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/29/54/feed/
Arbeitsgruppen der Villa-BEL-Initiative arbeiten auch in den Ersatzräumen http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/16/bildung-von-arbeitsgruppen-auf-dem-1-hausplenum/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/16/bildung-von-arbeitsgruppen-auf-dem-1-hausplenum/#comments Fri, 16 Oct 2009 12:15:30 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/16/bildung-von-arbeitsgruppen-auf-dem-1-hausplenum/ AG Vorbereitung des nächsten Nutzer_innentreffens

Die AG hat eine Terminumfrage zur Festlegung der Termine der 4 kommenden Nutzer_innentreffen eingerichtet

Unsere Treffen sollen nicht dröge und langweilig sein, sondern spannend und ergebnisorientiert. Auch wenn es in arbeit ausartet soll jede_r zu Wort kommen, nicht nur der Kreis der 8-10 üblichen. Dafür überlegt sich die Vorbereitungsgruppe einen attraktiven Rahmen und abwechslungsreiche Formen.
Ansprechperson: cmlang (at) gmx.de

AG Seminare und Veranstaltungen
Abendveranstaltungen, Seminare, Diskussionen, Workshops oder was euch sonst noch einfällt machen wir auch ohne die Räume in der Villa. Meldet euch mit euren Vorschlägen und Ideen bei uns.
Ansprechpartner_innen: ladylene (at) web.de, rayko92 (at) web.de
nächste Treffen:
+ Di, 08. Sept., ab 18:00 Uhr, Wiese vor der Villa BEL

Treffen zur Vorbereitung des Open-Space zu Kommunikation und Ausdruck:

AG Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartner_in: fabiankraus (at) gmx.de
nächstes Treffen: Do, 20.8., 14:30 Uhr, AStA der TU, Raum EB 020 Erweiterungsbau, Str. d. 17. Juni 145, Tiefparterre.

AG Verhandlungen
Ansprechpartner_in: atom-oma (at) web.de
nächstes Treffen:

AG Infrastruktur
Ansprechpartner_in: teschmann (at) gmx.de
nächstes Treffen:

AG Raumaufteilung
Ansprechpartner_in: ostlicht79 (at) googlemail.com
nächstes Treffen:

AG Organisation
Ansprechpartner_in: soeben.ellen (at) web.de

AG Vokü
Ansprechpartner_in: elisa_weidenhammer (at) yahoo.de

AG Finanzen
Ansprechpartner_in: cmlang (at) gmx.de

Das Protokoll des 1. Hausplenums folgt noch, ebenso die Vorstellung der Arbeitsgruppen.

Nächste Hausplena mit Berichten aus den AGs:
Donnerstag, 30.07. 18 Uhr vor der Villa BEL
Montag, 17.8. 12:30 Uhr, vor dem Cafe Planwirtschaft (B-Gebäude, Hardenbergstr.)

---------------------------
Vorschlag für den Ablauf am 17. Aug.
---------------------------
ab 12:30 Uhr: ankommen, Brunch, Dinge in kleinen Grüppchen bequatschen, Besprechungspunkte und Kleingruppenpunkte an die Tafel schreiben.

13:15-14:15 Uhr: Kurzberichte-Plenum

1. Updates
- Ferienkalender: Wer ist wann da?
- Neuester Stand der Baumaßnahmen (He)
- Stand der AG Veranstaltungen und Seminare
- Stand Finanzen (Chr)
- Stand weiterer AGen
- gibts Neuigkeiten von den Einführungsveranstaltungen?
- Büchertisch

2. Perspektiven
- Vernetzung mit Schulen?
- Vernetzung mit HPR
- Alternatives Veranstaltungsverzeichnis (AVV) (Wi oder Chr)
- Vorstellung des Netzwerks we.riseup.net (K)
- Aktualisierung der Liste der beteiligten Gruppen. Wer/Was fehlt im Sinne unseres Konzepts?

3. Selbstorga/“Tagesgeschäft“
- Selbstorganisation: Vorschlag für eine übersichtlichere Kommunikationsstruktur: Termine vereinbaren, Trennung von Info- und Orga-Mails, bloggen, wiki (Chr)
- Anfragen: November-Seminar von Avanti, TechTalk, Konzert und Party, Flüchtlingsinitiative
- allgemein Umgang mit Anfragen (H)
- Google-Werbeanzeigen auf unserem Blog (Chr)
- Postadresse Trägerverein
- Verlinkung der TU-Homepage auf unseren Blog

14:30-15:10 Kleingruppen
- nach Bedarf.
- Vernetzung mit Schulen: Wie soll das laufen?
- Anfragen zur Raumnutzung: Avanti, TechTalk, Konzert- und Partyanfrage
- Angebote für Erstsemester zu Semesteranfang
- Beteiligte Gruppen: Wer oder was fehlt uns noch? Wen könnten wir fragen?
- angepasstes Raumkonzept für die ZW-Räume.

15:20-16:00 Berichte aus den Kleingruppen und Entscheidungen
- nach Bedarf.
- Entscheidungen über die Anfragen
- Termine der nächsten Nutzer_innentreffen.

im Anschluss Möglichkeit für AGen, sich zu treffen.

---------------------------------
Konzept-Idee für unsere Treffen:
---------------------------------
Wir arbeiten in ständigen Arbeitsgruppen, im Plenum und in Kleingruppen. Für alle diese Formen ist Platz auf den Nutzer_innentreffen. Die Nutzer_innentreffen werden in der Anfangsphase gut vorbereitet, damit sich eine neue Praxis einspielen kann und auch anspruchsvollere Methoden genutzt werden können.

Zu den Nutzer_innentreffen gehört immer eine Anfangsphase mit VoKü und der Möglichkeit, Sich locker in kleinen Gruppen auszutauschen.

1. Arbeitsgruppen: AGen sind permanent, treffen sich öfter und machen die laufende Arbeit in ihrem jeweiligen Bereich: Gestaltung, Orgakram, Absprachen, Besorgungen, Umsetzung etc. nur wirklich wichtige Entscheidungen tragen sie ins Plenum. Sie sollten aber ihre Arbeit regelmäßig im Wiki, Blog oder über den orga-Verteiler per e-Mail transparent machen. Im Anschluss an die Nutzer_innentreffen soll in der Regel noch Zeit bleiben, dass sich die AGen treffen können.

2. Plenum: Im Plenum wird berichtet und entschieden, aber in der Regel nicht Diskutiert, da es praktisch unmöglich ist, dass dabei über 12 Personen zu Wort kommen und viele Hemmungen haben, ihre Meinung in einer großen Gruppe zu vertreten. – Entschieden wird im Plenum nur das, was absolut gemeinsam entschieden werden muss.

3. Kleingruppen: Kleingruppen sind wichtig zur Meinungsbildung und für kreative Prozesse, aber auch für Runden, in denen Konfrontationslevel abgesprochen werden können. Wenn im Berichte-Plenum Diskussionsbedarf deutlich wird, dann sollen sich dazu ein oder mehrere Kleingruppen bilden, die das Thema Meinungsbildend vordiskutieren und Konsensmöglichkeiten suchen. Erst dann ist eine Entscheidung im Plenum möglich.

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/10/16/bildung-von-arbeitsgruppen-auf-dem-1-hausplenum/feed/
Aktuelles Programm der VillaBEL-Initiative http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/09/04/aktuelles-programm-der-villabel-initiative/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/09/04/aktuelles-programm-der-villabel-initiative/#comments Fri, 04 Sep 2009 00:39:54 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/09/04/aktuelles-programm-der-villabel-initiative/ Ab Oktober 2009 plant die VillaBEL-Initiative wieder Programm. Dieses ist in der jeweils Aktuellsten Fassung zu finden auf dem neuen VillaBEL-Wiki. Wer selbst etwas anbieten möchte und dafür einen Raum sucht, kann dort den Raumbelegungsplan in der Zwille (den neuen Räumen der VillaBEL-Initiative) einsehen. Der aktuelle Newsletter ist hier.

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/09/04/aktuelles-programm-der-villabel-initiative/feed/
In unseren neuen Räumen haben die Bauarbeiten begonnen! http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/08/14/in-unseren-neuen-raeumen-haben-die-bauarbeiten-begonnen/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/08/14/in-unseren-neuen-raeumen-haben-die-bauarbeiten-begonnen/#comments Fri, 14 Aug 2009 17:58:33 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/08/14/in-unseren-neuen-raeumen-haben-die-bauarbeiten-begonnen/ In den neuen Räumen der VillaBEL-Initiative haben nach Auskunft der Bauabteilung der TU am 13. August die Bauarbeiten begonnen. Zuerst sind in der ehemaligen Zentralwerkstatt die sanitären Anlagen und Wasseranschlüsse dran, dann kommt etwa zwei Wochen später die Elektrik, und danach wird verputzt. Im Anschluss sind die Räume offen für unsere Gestaltungsideen. Wer Lust hat, mitzugestalten, sollte sich also spätestens Anfang September einklinken. Die Besichtigung der Räume wird zwischendurch immer wieder möglich sein.

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/08/14/in-unseren-neuen-raeumen-haben-die-bauarbeiten-begonnen/feed/
Besetzung erfolgreich – Freiraum für kritische Bildung gesicherrt! – eine Zwischenbilanz http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/16/besetzung-erfolgreich-freiraum-fuer-kritische-bildung-gesicherrt/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/16/besetzung-erfolgreich-freiraum-fuer-kritische-bildung-gesicherrt/#comments Thu, 16 Jul 2009 20:29:08 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/16/besetzung-erfolgreich-freiraum-fuer-kritische-bildung-gesicherrt/ Am 28. Juni haben wir die besetzte Villa BEL an der TU Berlin wieder verlassen. Im Gegenzug stellte uns die Leitung der TU fünf Räume der ehemaligen Zentralwerkstatt im Z-Gebäude mit insgesamt 180 qm zur Verfügung. Die TU Berlin investiert bis Ende September 50.000 € in die Räume, um sie uns in angemessenem Zustand zu übergeben. Unsere Forderung nach Herstellung von Barrierefreiheit konnten wir nicht sofort durchsetzen, arbeiten aber an schnellen unkonventionellen Lösungen, damit die Räume im 3. Stock ohne Ausnahme für alle zugänglich werden.

Die Eröffnung der neuen Räume ist für Anfang Oktober geplant. nach der Übergabe durch die TU werden wir sie erst einmal gemeinsam gestalten. Ab Anfang Oktober soll es dort möglichst oft VoKü geben (günstiges Essen auf Selbstkostenbasis gegen Spende). Schwerpunktmäßig konzentrieren wir uns mit unserem Programm dann auf die Einführungswochen, die wir mit Essen, Raum und attraktiven alternativen Workshops bereichern wollen.

Die neuen Räume sollen genauso offen und politisch sein, wie es die Villa in der Zeit der Besetzung war. Der neoliberalen Umgestaltung der Universität setzt die Villa-BEL-Initiative fünf Themenschwerpunkte entgegen:

  • Emanzipative Politik, Herrschafts- und Diskriminierungsfreiheit
  • Aktionsorientierte Angebote
  • Bildungsaktivismus
  • Utopien, Alternativen und Kritik am Kapitalismus
  • Neue Medien und informationelle Selbstbestimmung, Open Source und Creative Commons.
]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/16/besetzung-erfolgreich-freiraum-fuer-kritische-bildung-gesicherrt/feed/
Veranstaltungs und Seminarkonzept für die Ersatzräume http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/14/veranstaltungs-und-seminarkonzept-fuer-die-ersatzraeume/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/14/veranstaltungs-und-seminarkonzept-fuer-die-ersatzraeume/#comments Tue, 14 Jul 2009 20:35:31 +0000 schreiberIn Konzept http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/14/veranstaltungs-und-seminarkonzept-fuer-die-ersatzraeume/ ==========================
Gliederung:
1. Themen
2. Zeit
Vorschläge für die Zwischenzeit
erster Zeitplan
==========================

Themen

Grundsätzlich sind die Räume offen für alle Themen, wenn sie so formuliert sind, dass sie das Offenheitsprinzip nicht verletzen. Wir schlagen aber vor, vier Themenkomplexe besonders ernst zu nehmen, wenn unser Konzept sich in den Räumen widerspiegeln soll. Die Themenkomplexe sind nicht klar voneinander trennbar:

1. Emanzipative Politik, Herrschafts- und Diskriminierungsfreiheit

* Warum? In unserem Konzept setzen wir uns einen für alle offenen Raum zum Ziel, der insbesondere auch für gesellschaftlich diskriminierte Gruppen attraktiv ist. Wir wollen anders lernen, uns basisdemokratisch organisieren, Herrschaft und Machtungleichgewichte in unserer Praxis nicht entstehen lassen.
* Wie? Zum Beispiel in Abendveranstaltungen mit Flüchtlingsinitiativen, emanzipativ orientierten Migrant_inneninitiativen, Freiraum-Aktivist_innen, ABQueer… aber auch in Workshops und Seminaren, z. B. Awareness, Rhetorik, Anarchismus-Seminar…

2. Aktionsorientierte Angebote

* Warum? Um in Bewegung zu bleiben. Die Aktionswoche war immer dann wirkungsvoll, wenn gesetzte Grenzen überschritten wurden, zum Beispiel bei der Critical-Mass-Fahrraddemo, beim Banküberfall, der Villa-Besetzung oder bei den Spontandemos. Diese eingeübte Praxis darf nicht verloren gehen. Die Erfahrungen, die wir gemacht haben, sollten wir komplettieren und weitergeben für kommende Protestsemester.
* Wie? Aktionstraining, Clownsworkshop, Besetzungsworkshop, verstecktes Theater, Rhetorik, Kopenhagen, Out-of-Action etc.

3. Utopien, Alternativen und Kritik am Kapitalismus

* Warum? Für die Emanzipation im großen, gesellschaftlichen Zusammenhang; um auf die Krise vorbereitet zu sein…
* Wie? Abendveranstaltungen zur Krise, Workshops zu Partizipativer Ökonomie…

4. Neue Medien und informationelle Selbstbestimmung, Open Source und Creative Commons

* Warum? Im Konzept war auch an einen Hackpool gedacht. Es sind ne Menge empowernde Angebote denkbar, und ohne IT-Menschen fehlt der virtuelle Freiraum. Außerdem gibt es diese Kompetenz einfach haufenweise an der TU, und wir haben die entsprechenden Leute bisher noch nicht angesprochen, ob sie sich beteiligen wollen.
* Wie? Linux-Selbsthilfe-Sprechstunden, Installations-Parties, Stop-Motion-Filme, Workshops zu Verschlüsselung von Mails und Festplatten…

Neben diesen Vier Themenkomplexen werden sicher auch viele andere Themen stattfinden, zum Beispiel:

5. Musisch-kulturelle Angebote

wie impro-Theater, Akustik-testen in den Gängen und Foyers der TU… Diese Angebote sind zum Beispiel als Querschnitts-Angebote möglich. Eigentlich darf die musisch-kulturelle Seite auf keiner noch so ernsten Veranstaltung fehlen. Sie gehört einfach dazu.

6. Umweltthemen

Zeit

Wie gehen wir mit der Zwischenzeit um?

Probleme: wenig Menschen auf dem Campus wegen VL-freier Zeit. Räume noch nicht fertig
Ideen zum Umgang damit:

1. In Phasen, wenn viele von uns in Berlin sind: Workshops speziell für uns und unsere Freund_innen, zum Beispiel zur Gestaltung der Treffen, Out-of-Action-Workshop, Rhetorik, Awareness, Dokumentation der Ereignisse

2. Im September 1-2 Abendveranstaltungen in Räumen, die mit der Besetzung verknüpft sind, zum Beispiel im Projektraum Neukölln (daher haben wir die Rechner), in der Friedelstr. 54 (diente vielen Bildungsstreik-Aktien als Treffpunkt) oder der Naturfreundejugend in Freidrichshain…

3. Ein bis zwei Intensiv-Wochen Anfang Oktober.
* Zur Werbung für die ZW-Räume
* Um einen Anfangspunkt zu setzen
* damit sich schonmal eine Praxis einspielen kann
* Um als Ort in den Einführungsveranstaltungen vorzukommen
* Was? Räume mitgestalten, möglichst oft Vokü anbieten, Rückblick auf den Streik/Vorblick auf das neue Semester, Linux-installationsparty…

4. Alternative Seminare suchen und reinholen, z.B. über das AVV

==> Vorschlag für einen groben Zeitplan

August/September (je nachdem, wann viele von uns in der Stadt sind):
Workshops für uns und Freund_innen
September: Ein bis zwei Abendveranstaltungen in Neukölln oder Friedrichshain

Oktober: Intensiv-Wochen, Einweihungsparty

November: Auftaktveranstaltung – z.B. WBA-Workshoptag Alternativen zum Kapitalismus (Dafür liegt uns schon ein Angebot vor…)

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/14/veranstaltungs-und-seminarkonzept-fuer-die-ersatzraeume/feed/
Trägerverein gegründet http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/10/traegerverein-gegruendet/ http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/10/traegerverein-gegruendet/#comments Fri, 10 Jul 2009 11:48:13 +0000 schreiberIn Archiev http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/10/traegerverein-gegruendet/ Am 9. Juli haben wir einen Verein gegründet, um die Unterschrift unter den Nutzungsvertrag für die Villa-BEL-Ersatzräume setzen zu können. Er heißt

„Vereinigung zur Förderung des studentischen Lebens und des Austausches zwischen den verschiedenen Status- und Gesellschaftsgruppen an der Technischen Universität Berlin – ZW-Trägerverein“

(den Namen müsst ihr Euch nicht merken)

Den Vorstand bilden Elena, Jens, Katja, Rieke, Pierre, Christian und Christoph – eben alle die Lust dazu hatten. Alle Mitglieder des Vorstands sind unterschriftsberechtigt. Und viel mehr als Eure Anträge, Verträge etc. im Namen des Vereins zu unterschreiben, sollten sie auch nicht tun. Der Verein ermöglicht uns insbesondere 2 Dinge:

- kostenlos Räume der TU zu nutzen
- In den Veröffentlicheungen der TU Beiträge und Hinweise auf unser Programm zu veröffentlichen (z.B. TU Intern, Homepage der TU, Studi-Newsletter der TU).

Wenn du Mitglied werden willst, dann wende dich bitte einfach an eines der Vorstandsmitglieder z.B. unter dieueblichenverdaechtigen@gmx.de. Einladungen zu Mitgliederversammlungen erhältst du über die Mailingliste info@villabel.org. Hier kannst du dich eintragen.

]]>
http://DasRennenVonBELVille.blogsport.de/2009/07/10/traegerverein-gegruendet/feed/